Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen 

 

1. Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Das GRILLCENTER DÜRRENÄSCH vom Möbelhaus Comodo AG nachfolgend Möbelhaus Comodo AG genannt bietet die Möglichkeit, den Kauf von Artikeln aus dem Grillcenter Sortiment über das Internet zu tätigen, wobei sämtliche Bestellungen nur zu den nachstehenden Bedingungen angenommen und ausgeführt werden.

Das Möbelhaus Comodo AG kann die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ohne vorangehende Ankündigung ändern oder beenden. Insbesondere bleiben Preis- und Modelländerungen vorbehalten. Ausschlaggebend ist jeweils diejenige Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die zum Zeitpunkt der Bestellung auf dem Internet veröffentlicht war.

2. Verkaufsbedingungen

 

Beabsichtigt der Käufer einen Artikel zu erwerben, so füllt er die Bestellung vollständig und korrekt aus und gibt dabei über die benötigten Daten wahrheitsgemäss Auskunft, wobei nur Bestellungen aus der Schweiz und dem Fürstetum Lichtenstein angenommen werden. Mit dem Ausfüllen der Bestellung akzeptiert der Käufer die Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die zum Zeitpunkt der Bestellung auf dem Internet veröffentlicht waren.

Bestellt der Käufer einen Artikel, so erhält er nach Eingang der Bestellung innerhalb von 5 Arbeitstagen ein Email mit einer Bestätigung. Mit dessen Übermittlung wird die Bestellung vom Möbelhaus Comodo AG akzeptiert, wobei zusätzlich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen die im Email übermittelten Angaben zum Vertragsinhalt werden.

Bei grössseren Bestellungen wird dem Käufer nach Eingang der elektronischen Bestellung ein schriftlicher Kaufvertrag zur Unterschrift zugestellt.

Wird die Bestellung vom Möbelhaus Comodo AG durch das dem Käufer des zugestellte schriftlichen Kaufvertrages angenommen, so erfolgt die Lieferung oder der Versand des bestellten Artikels konform dem gewählten Muster oder Modell. Abweichungen in Farbe, Struktur und Verarbeitung bleiben vorbehalten. Das Möbelhaus Comodo AG behält sich vor, in Ausnahmefällen den bestellten Artikel mit Verbesserungen oder kleinen Änderungen zu liefern, wenn dies aus produktionstechnischen Gründen erforderlich wird.

 

3. Lieferung und Versand

 

Alle Aufträge werden möglichst kurzfristig ausgeführt. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass ihn Lieferverzögerungen bis zu 8 Wochen nicht berechtigen, die Annahme des bestellten Gegenstandes zu verweigern, den Vertrag aufzuheben, Schadenersatz zu stellen oder den Kaufpreis zurückzuhalten. Für Lieferverzögerungen durch den Versandweg übernimmt das Möbelhaus Comodo AG generell keine Haftung.

 

4. Preise und Bezahlung

 

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, wobei geringfügige Abweichungen von dem auf den Internet publizierten Preis vorbehalten bleiben. Die Bezahlung der Ware erfolgt:
bei Abholung: Bar, per Maestro/Postcard oder durch eine der gängigen, vom Möbelhaus Comodo AG akzeptierten Kreditkarten

bei Lieferung: Bar, im Voraus oder Einzahlungsschein. Die Preise variieren je nach Artikel und Distanz.

 

5. Garantie und Reklamationen

 

Das Möbelhaus Comodo AG gewährt für Konstruktionsmängel und Materialfehler eine 24 Monatige Garantie ab dem Zeitpunkt der Abholung/Lieferung oder des Versands, sofern keine andere schriftliche Vereinbarung getroffen wurde. Von der Garantie ausgenommen sind Schäden, die durch Abnützung, Alterung und unsachgemässer Behandlung entstanden sind oder wenn der Artikel trotz erkennbarer Mängel vom Käufer geändert oder weiterverarbeitet wurde. Als berechtigte Mängel gelten nur technische Unzulänglichkeiten, die nach dem bisherigen Stand der Technik vermeidbar gewesen wären, nicht jedoch geschmackliche Gesichtspunkte wie zum Beispiel Farbverschiebungen.

Liegt ein berechtigter Mangel vor, so ist dieser vom Käufer innerhalb von 7 Arbeitstagen nach erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen. Versteckte Mängel können vom Käufer innerhalb der Garantiefrist nur geltend gemacht werden, sofern sie sofort nach deren Feststellung dem Möbelhaus Comodo AG gemeldet werden.Das Möbelhaus Comodo AG behebt berechtigte Mängel im Rahmen der Garantie kostenlos, wobei sie zwischen Nachbesserung oder einem Austausch wählen kann. Weitergehende Schadenersatzansprüche des Käufers sind ausgeschlossen. Bei der Garantie handelt es sich um eine Bring in Garantie ohne Ersatzartikelanspruch.

 

6. Umtauschrecht

 

Der Käufer ist berechtigt, sämtliche Standard-Lagerartikel, die noch im ungebrauchten Zustand sind, innert 10 Tagen zurückzugeben. Vom Umtauschrecht ausgeschlossen sind Spezialanfertigungen (z.B. ein nach der Farbwahl des Käufers bezogenes Sofa) sowie Bettwaren und zugeschnittene Textilien. Der Umtausch erfolgt gegen Übergabe des noch neuwertigen Artikels in Originalverpackung unter Beilegung der Quittungen und Vertragskopien. Die angefallenen Lieferungs-, Versand- und Montagekosten gehen zu Lasten des Käufers

 

7. Vertraulichkeit der Daten

 

Die vom Möbelhaus Comodo AG übermittelten Daten werden in Übereinstimmung mit dem schweizerischen Datenschutzgesetz vertraulich behandelt und keinem Dritten zugänglich gemacht. Das Möbelhaus Comodo AG behält sich das Recht vor, die an sie übermittelten Daten für Werbemailings zu verwenden, wobei der Käufer die Möglichkeit hat, sich von der entsprechenden Liste streichen zu lassen. Im Übrigen gelten die Bestimmungen der Privacy Policy.

 

8. Nutzung des Internetservices sowie Datenschutz

 

Das Möbelhaus Comodo AG ist bemüht, die jederzeitige Verfügbarkeit des Online-Bestellservice sicherzustellen. Das Möbelhaus Comodo AG übernimmt jedoch keinerlei Haftung bei Nichtverfügbarkeit des Dienstes und kann auch nicht für die Zuverlässigkeit und Qualität des Internets garantieren. Im Falle eines Datenverlustes übernimmt das Möbelhaus Comodo AG keinerlei Haftung.

9. Geistiges Eigentum

 

Der gesamte Inhalt der Web-Seiten vom Möbelhaus Comodo AG ist urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren oder Nachahmen der Gestaltung sowie des Aufbaus ist ohne schriftliche Zustimmung untersagt.

 

10. Geltendes Recht und Gerichtsstand

 

Dieses Angebot unterliegt dem schweizerischen Recht und Ausschluss der Bestimmungen über das Internationale Privatrecht. Sollten einzelne Passagen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sein, behalten alle anderen Passagen ihre Gültigkeit. Der Gerichtsstand liegt am Sitz des Beklagten oder am Wohnort des Kunden.